See what's new!
  • Free shipping from 40€
  • Trusted Shops Buyer Protection
  • 30 days return policy
  • Fast shipping

Budapest - die Perle der Donau

 

Die Perle der Donau: Budapest, Ungarns prächtige Hauptstadt, erstreckt sich an beiden Ufern der Donau und ist ein Zentrum reicher Geschichte, atemberaubender Architektur und lebhafter Kultur. Die Stadt, die aus den ehemals getrennten Städten Buda und Pest besteht, bietet eine einzigartige Mischung aus altem Charme und modernem städtischen Lebensstil.

Geschichte und Kultur: Budapests Geschichte ist sowohl reich als auch komplex. Ursprünglich als römische Stadt namens Aquincum gegründet, durchlebte sie im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Veränderungen, darunter die osmanische Besetzung und die Habsburger Monarchie. Diese vielschichtige Geschichte spiegelt sich in der vielfältigen Architektur und Kultur der Stadt wider. Von den römischen Ruinen bis hin zu barocken Kirchen, neoklassizistischen öffentlichen Gebäuden und Art-Nouveau-Bädern zeigt Budapest die Spuren seiner bewegten Vergangenheit.

Atemberaubende Architektur

Architektonische Highlights: Eines der markantesten Wahrzeichen Budapests ist das Parlamentsgebäude, das sich majestätisch an der Donau erhebt. Mit seiner neugotischen Architektur und der beeindruckenden Kuppel ist es eines der größten Parlamentsgebäude der Welt. Ein weiteres Highlight ist die Fischerbastei in Buda, die einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet, besonders auf das gegenüberliegende Ufer mit der Sankt-Stephans-Basilika und der Kettenbrücke, einer der vielen malerischen Brücken, die Buda und Pest verbinden.

Thermalbäder und Entspannung: Budapest ist auch berühmt für seine Thermalbäder, eine Tradition, die bis in die Zeit der Römer und Türken zurückreicht. Das Széchenyi-Heilbad, eines der größten Thermalbäder Europas, und das Gellért-Bad, bekannt für seine prächtige Art-Nouveau-Architektur, sind nur zwei der vielen Bäder, die Entspannung und Heilung versprechen.

Essen und Kultur

Kulinarische Genüsse: Die ungarische Küche, eine köstliche Mischung aus verschiedenen Kulturen, ist ein weiterer Höhepunkt eines Budapest-Besuchs. Traditionelle Gerichte wie Gulasch, Pörkölt und Langos sind in den vielen Cafés und Restaurants der Stadt zu finden. Die ungarische Gastfreundschaft wird oft durch lebhafte Märkte und kulinarische Festivals ergänzt, die ein authentisches Geschmackserlebnis bieten.

Kulturelles Leben: Das kulturelle Leben in Budapest ist dynamisch und vielfältig. Von Weltklasse-Opern im prächtigen Ungarischen Staatsopernhaus bis hin zu lebhaften Musikfestivals, die die Stadt im Sommer beleben, gibt es immer etwas zu erleben. Museen, Galerien und Theater tragen zur reichen kulturellen Landschaft bei und bieten Einblicke in die Kunst, Geschichte und das zeitgenössische Leben Ungarns.

Wetter in Budapest im Januar 

Budapest im Winter: Budapest, die prächtige Hauptstadt Ungarns, zeigt sich im Januar in einem ganz besonderen Licht. Der Winter hält Einzug in die Stadt und verändert ihre Atmosphäre grundlegend. Die Tage sind kurz, die Nächte lang, und die Stadt ist oft in eine Schicht aus Schnee und Frost gehüllt.

Temperaturen und Klima: Im Januar herrschen in Budapest typischerweise kalte Temperaturen. Die Durchschnittstemperatur liegt meist zwischen -1°C und 3°C. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Temperaturen in den Minusbereich fallen, besonders in den Nächten. Frost und Schnee sind üblich, was der Stadt einen malerischen Wintercharme verleiht.

Schneefall und Tageslicht: Schneefälle sind im Januar in Budapest keine Seltenheit, obwohl sie meist leicht und nicht allzu heftig sind. Der Schnee bedeckt oft die Straßen und historischen Gebäude, was für eine wunderschöne Winterkulisse sorgt. Die Tage sind kurz, mit Sonnenaufgang um circa 7:30 Uhr und Sonnenuntergang um 16:30 Uhr, was bedeutet, dass die Einwohner und Besucher der Stadt größtenteils im Dunkeln leben.

Kleidung und Vorbereitung: Für Besucher ist es entscheidend, sich warm zu kleiden. Winterjacken, Handschuhe, Mützen und Schals sind unverzichtbar, um sich gegen die Kälte zu schützen. Gutes Schuhwerk ist ebenfalls wichtig, da die Straßen rutschig sein können. Es ist ratsam, sich auf wechselhaftes Wetter einzustellen und immer vorbereitet zu sein.

Passende Produkte für deine nächste Reise

%
Aporti
Cabin Size Backpack Bergamo - Navy
€103.92 €129.90 (20% saved)
%
Samsonite
Magnum Eco SPINNER 75/28 - GRAPHITE
€188.94 €239.00 (21% saved)
%
Samsonite
Magnum Eco SPINNER 55/20 - MIDNIGHT BLUE
from €166.89 €209.00 (20% saved)
%
Samsonite
AIREA SPINNER 55/20 STRICT - Black
from €159.19 €199.00 (20% saved)
%
Samsonite
Spinner with 4 wheels 66/24 EXP Base Boost M 67.5 liters
€170.09 €189.00 (10% saved)
%
Samsonite
Spinner 69/25 69cm with 4 wheels S'Cure M 79 liters
from €198.78 €229.00 (13% saved)
%
Samsonite
HAPPY SAMMIES ECO UPR. 45/16 LION LEO
from €93.13 €109.00 (15% saved)
%
Samsonite
Magnum Eco SPINNER 69/25 - MIDNIGHT BLUE
€182.27 €229.00 (20% saved)

1. Burgpalast

Der Burgpalast in Budapest: Der Burgpalast, auf Ungarisch Budaer Burg genannt, ist eines der eindrucksvollsten Wahrzeichen von Budapest. Er thront majestätisch auf dem Burgberg und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Donau und die Stadt.

Architektonische Schönheit und Geschichte: Dieses historische Gebäude, das ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgestaltet wurde, ist ein beeindruckendes Beispiel für verschiedenste Architekturstile. Von gotischen Ruinen bis hin zu Teilen im Barockstil spiegelt der Palast die turbulente Geschichte Ungarns wider. Heute beherbergt der Burgpalast mehrere Museen, darunter die Ungarische Nationalgalerie und das Historische Museum Budapest, die Besucher in die reiche Kultur und Geschichte des Landes einführen.

Ein Zentrum der Kultur: Neben seiner historischen Bedeutung ist der Burgpalast auch ein Zentrum des kulturellen Lebens in Budapest. Er ist Schauplatz zahlreicher Festivals und Veranstaltungen, die sowohl Einheimische als auch Touristen anziehen. Die umliegenden Gärten und Terrassen bieten zudem einen idealen Ort für Spaziergänge und entspannte Momente, um die Schönheit Budapests zu genießen.

2. Kettenbrücke

Symbol von Budapest: Die Kettenbrücke, offiziell bekannt als Széchenyi Lánchíd, ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Budapests und ein unverkennbares Symbol der Stadt. Sie überspannt die Donau und verbindet die Stadtteile Buda und Pest.

Historische Bedeutung: Erbaut zwischen 1842 und 1849, war sie die erste permanente Brücke über die Donau in Budapest und spielte eine entscheidende Rolle in der Entwicklung und Vereinigung der beiden Stadtteile. Die Brücke ist nach István Széchenyi, einem bedeutenden ungarischen Politiker und Förderer des Projekts, benannt.

Architektur und Design: Die Kettenbrücke ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst des 19. Jahrhunderts. Entworfen von dem englischen Ingenieur William Tierney Clark und gebaut von dem schottischen Ingenieur Adam Clark, zeigt sie einen klassischen Kettenbrücken-Stil. Besonders beeindruckend sind die imposanten Steinlöwen an beiden Enden der Brücke, die ein ikonisches Merkmal darstellen.

Bedeutung heute: Heute ist die Kettenbrücke nicht nur eine wichtige Verkehrsader, sondern auch eine Touristenattraktion. Sie bietet spektakuläre Ausblicke auf das Parlamentsgebäude und das Burgviertel. Vor allem nachts, wenn die Brücke und die angrenzenden Gebäude erleuchtet sind, entsteht ein magisches Panorama, das Besucher und Einheimische gleichermaßen fasziniert.

3. Parlamentsgebäude

Ein Architektonisches Meisterwerk: Das ungarische Parlamentsgebäude in Budapest, eines der beeindruckendsten Gebäude Europas, ist ein Wahrzeichen von nationaler Bedeutung und architektonischer Brillanz. Entworfen von Imre Steindl und fertiggestellt im Jahr 1904, repräsentiert es die neugotische Architektur in ihrer vollen Pracht.

Design und Struktur: Das Gebäude zeichnet sich durch seine symmetrische Fassade und den markanten zentralen Dom aus. Mit einer Länge von 268 Metern und einer Breite von 123 Metern ist es eines der größten Parlamentsgebäude der Welt. Die prächtige Außengestaltung mit unzähligen Skulpturen und Ornamenten spiegelt Ungarns reiche Geschichte und Kultur wider.

Innenraum und Kunstwerke: Im Inneren des Parlamentsgebäudes beeindrucken prunkvolle Treppenhäuser, vergoldete Säle und eine exquisite Sammlung von Kunstwerken. Besonders bemerkenswert ist die Heilige Stephanskrone, ein Symbol der ungarischen Staatsmacht, die im Inneren des Gebäudes aufbewahrt wird. Die Kombination aus Marmor, Gold und fein gearbeitetem Holz verleiht den Innenräumen eine Atmosphäre von Eleganz und Macht.

Bedeutung und Besuchererlebnis: Das Parlamentsgebäude ist nicht nur der Sitz der ungarischen Legislative, sondern auch eine Hauptattraktion für Touristen. Führungen ermöglichen Einblicke in die politische Geschichte Ungarns und die architektonische Schönheit des Gebäudes. Bei Nacht, wenn das Gebäude erleuchtet ist, bietet es einen spektakulären Anblick, der das Panorama der Donauufer prägt.

4. Fischerbastei

elegen im Herzen von Budapest, ist eines der bekanntesten und meistbesuchten Wahrzeichen der Stadt. Sie steht auf der Buda-Seite der Donau und bietet eine atemberaubende Aussicht auf das Stadtzentrum, insbesondere auf das Parlament und die Pest-Seite der Stadt.

Architektonische Merkmale: Die Fischerbastei wurde Ende des 19. Jahrhunderts im neoromanischen Stil erbaut. Sie besteht aus sieben Türmen, die die sieben magyarischen Stämme symbolisieren, die das Fundament des ungarischen Volkes bilden. Die Bastei zeichnet sich durch ihre malerischen Arkaden und Terrassen aus, die einen fantastischen Blick über die Donau bieten.

Geschichtliche Bedeutung: Ihr Name leitet sich von der Gilde der Fischer ab, die im Mittelalter den darunterliegenden Donauabschnitt verteidigte. Heute ist die Fischerbastei ein Symbol für den Nationalstolz und die Geschichte Ungarns. Sie zieht jährlich Tausende von Touristen an, die die historische Bedeutung und die malerischen Aussichten genießen.

Besuchererlebnis: Das Besuchererlebnis in der Fischerbastei ist geprägt von der Kombination aus historischer Atmosphäre und atemberaubenden Panoramen. Es ist ein idealer Ort für Fotografie-Enthusiasten und Geschichte-Liebhaber. Neben der architektonischen Schönheit bietet die Umgebung auch Cafés und kleine Geschäfte, die zum Verweilen einladen. Die Fischerbastei bleibt ein unvergessliches Highlight für jeden Budapest-Besuch.

5. Heldenplatz

Symbolik und Bedeutung: Der Heldenplatz, bekannt als Hősök tere in Ungarisch, ist eines der bedeutendsten und eindrucksvollsten Wahrzeichen Budapests. Erbaut Ende des 19. Jahrhunderts zur Feier des tausendjährigen Bestehens Ungarns, repräsentiert er die reiche Geschichte und das Nationalbewusstsein des Landes.

Architektonische Merkmale: Der Platz wird dominiert von einer beeindruckenden Säule, gekrönt von der Statue des Erzengels Gabriel, der die Stephanskrone, das Symbol der ungarischen Monarchie, hochhält. Umgeben ist diese zentrale Säule von Statuen bedeutender ungarischer Herrscher und Führer, die wichtige Kapitel der ungarischen Geschichte symbolisieren.

Kulturelle und Historische Bedeutung: Der Heldenplatz dient nicht nur als touristische Attraktion, sondern auch als Schauplatz für verschiedene kulturelle und staatliche Veranstaltungen. Er ist ein Ort der Erinnerung, an dem wichtige historische Ereignisse Ungarns, wie der Ungarische Nationalfeiertag, gefeiert und geehrt werden.

Heutige Nutzung: Heute ist der Heldenplatz ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Er bildet den Eingang zum Stadtwäldchen, einem großen Park mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, und liegt in der Nähe von bedeutenden Kunstmuseen, was ihn zu einem zentralen Punkt für Kultur und Erholung in Budapest macht.

6. Zitadelle

Die Zitadelle von Budapest: Die Zitadelle auf dem Gellértberg ist ein historisches Wahrzeichen in Budapest. Sie bietet einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt und die Donau und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Historischer Hintergrund: Die Zitadelle wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, nachdem Ungarn im Zuge der österreichischen Herrschaft in die Habsburger Monarchie integriert wurde. Ursprünglich als militärische Festung konzipiert, diente sie zur Kontrolle der Stadt und ihrer Bewohner. Heute ist sie ein Symbol des Friedens und der Freiheit.

Architektur und Bedeutung: Die Architektur der Zitadelle ist robust und zweckmäßig, typisch für militärische Festungsbauten jener Zeit. Sie beherbergt mehrere historische Ausstellungen und Denkmäler, einschließlich eines beeindruckenden Freiheitsdenkmals, das an das Ende der sowjetischen Besetzung Ungarns erinnert.

Ein Panoramablick über Budapest: Der vielleicht größte Reiz der Zitadelle ist der spektakuläre Panoramablick. Von hier oben können Besucher die gesamte Stadt überblicken, einschließlich der berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Parlament, die Kettenbrücke und die St.-Stephans-Basilika. Besonders bei Sonnenuntergang verwandelt sich die Aussicht in ein malerisches Spektakel.

7. Margareteninsel

Margareteninsel – Ein grünes Juwel in Budapest: Die Margareteninsel, eine idyllische Oase inmitten der pulsierenden Stadt Budapest, erstreckt sich über 2,5 Kilometer in der Mitte der Donau. Dieses grüne Paradies ist ein beliebter Zufluchtsort sowohl für Einheimische als auch für Touristen und bietet eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten in einer malerischen Umgebung.

Natur und Freizeit: Die Insel ist bekannt für ihre üppigen Gärten, weiten Rasenflächen und schattigen Wege, die sich ideal für Spaziergänge, Jogging oder Radfahren eignen. Ein besonderes Highlight ist der Rosengarten, der in den Sommermonaten in voller Blüte steht. Auch die historischen Ruinen, wie die von einem mittelalterlichen Kloster, fügen sich harmonisch in die Landschaft ein und laden zu einer Reise in die Vergangenheit ein.

Kulturelle und sportliche Attraktionen: Neben der natürlichen Schönheit bietet die Margareteninsel auch kulturelle und sportliche Attraktionen. Dazu gehören das Open-Air-Theater mit regelmäßigen Vorführungen im Sommer, das Palatinus-Strandbad, eines der größten Freibäder Europas, und der Musikbrunnen, der abends eine beeindruckende Licht- und Wassershow bietet.

8. St.-Stephans-Basilika

St.-Stephans-Basilika: Die St.-Stephans-Basilika, benannt nach dem ersten König Ungarns, Stephan I., ist eines der beeindruckendsten und bedeutendsten religiösen Bauwerke in Budapest. Als größte Kirche in Budapest kann sie bis zu 8.500 Personen aufnehmen und ist ein zentrales Wahrzeichen der Stadt.

Architektur und Geschichte: Die Basilika, im neoklassizistischen Stil erbaut, beeindruckt durch ihre monumentale Architektur. Der Bau begann 1851, jedoch verzögerten zahlreiche Rückschläge, darunter der Einsturz der Kuppel 1868, die Fertigstellung bis 1905. Ihre heutige Gestalt, mit einer beeindruckenden Kuppel, die sich 96 Meter in den Himmel erstreckt, ist ein Symbol für die ungarische Hauptstadt.

Kunst und Kultur: Im Inneren beherbergt die Basilika zahlreiche Kunstwerke, darunter Fresken und Skulpturen, die das religiöse und kulturelle Erbe Ungarns widerspiegeln. Ein besonderes Relikt ist die Heilige Rechte Hand, der mumifizierte rechte Arm von König Stephan I., der als heilige Reliquie verehrt wird.

Aussicht und Veranstaltungen: Besucher können die Kuppel der Basilika besteigen und werden mit einem atemberaubenden Panoramablick über Budapest belohnt. Die Basilika ist zudem Schauplatz für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und Konzerte, was sie zu einem lebendigen Treffpunkt in der Stadt macht.

9. Zentralmarkthalle

Budapests Kulinarisches Herz: Die Zentralmarkthalle in Budapest, offiziell als Nagycsarnok bekannt, ist ein belebter und farbenfroher Ort, der die kulinarische Vielfalt Ungarns widerspiegelt. Sie befindet sich am Ende der berühmten Váci Straße und nahe der Donau, was sie zu einem zentralen Punkt für Einheimische und Touristen macht.

Architektur und Geschichte: Die Halle, eröffnet im Jahr 1897, ist ein architektonisches Meisterwerk, das durch seine Metallstruktur und die reiche Verzierung auffällt. Sie überstand Kriege und Renovierungen und bleibt ein historisches Symbol der Stadt.

Ein Paradies für Feinschmecker: Im Inneren bietet die Markthalle eine beeindruckende Auswahl an frischen Produkten: von Obst und Gemüse über Fleisch und Käse bis hin zu traditionellen ungarischen Spezialitäten wie Paprika, Salami und Tokajer Weinen. Die oberen Etagen sind Heimat für zahlreiche Stände, die handwerkliche Souvenirs und traditionelle ungarische Kunsthandwerke anbieten.

Lebendige Atmosphäre: Das wahre Herz der Markthalle ist ihre lebendige Atmosphäre. Händler preisen ihre Waren an, während Besucher durch die Gänge schlendern, probieren und die ungarische Gastfreundschaft erleben. Die Zentralmarkthalle ist nicht nur ein Ort für den Einkauf, sondern auch ein lebendiges Zeugnis der ungarischen Kultur und Tradition.

 

10. Széchenyi-Heilbad

Ein historisches Juwel: Das Széchenyi-Heilbad, gelegen im Herzen von Budapest, ist eines der größten Thermalbad-Komplexe Europas und ein wahres Wahrzeichen der Stadt. Erbaut im Jahre 1913 im neobarocken Stil, verbindet es historische Eleganz mit modernem Badekomfort.

Thermalquellen und Badekultur: Gespeist von zwei Thermalquellen, bietet das Széchenyi-Heilbad eine Vielzahl von Becken mit unterschiedlichen Temperaturen, darunter drei große Außenbecken und fünfzehn Innenbecken. Die Heilwirkung des Wassers, reich an Mineralien wie Schwefel, Calcium, Magnesium und Hydrokarbonat, zieht jährlich Tausende Besucher an. Es wird angenommen, dass das Wasser bei verschiedenen Beschwerden wie Gelenkschmerzen und Arthritis hilfreich ist.

Architektur und Atmosphäre: Die prächtige Architektur des Bades, mit seinen weitläufigen Terrassen und vergoldeten Statuen, schafft eine fast märchenhafte Atmosphäre. Im Winter, wenn Dampf aus den heißen Außenbecken aufsteigt und die umgebenden Schneelandschaften bedeckt, wird das Bad zu einem magischen Ort.

Erlebnis für Besucher: Neben den therapeutischen Bädern bietet das Széchenyi-Heilbad auch verschiedene Wellness-Dienstleistungen wie Massagen und Saunen. Für Besucher ist es eine Oase der Entspannung und Erholung, die einen Einblick in die traditionsreiche ungarische Badekultur gewährt.

Passende Produkte für deine nächste Reise

%
Samsonite
Magnum Eco SPINNER 55/20 - MIDNIGHT BLUE
from €166.89 €209.00 (20% saved)
%
Stratic
Bendigo Light + - Koffer-Set 3-teilig (S, M, L) - Navy
€375.00 €569.85 (34% saved)
%
Travelite
City Trolley with 4 wheels M 68cm EXP 78 liters - Navy
€107.95 €119.95 (10% saved)
%
Samsonite
HAPPY SAMMIES ECO UPR. 45/16 LION LEO
from €93.13 €109.00 (15% saved)
%
Stratic
Strong - Suitcase L - Navy
€116.03 €129.95 (11% saved)
%
Stratic
Straw + - Hard suitcase M (65 cm) - Beige
from €147.35 €179.95 (18% saved)
%
Samsonite
Spinner with 4 wheels 69/25 Lite-Shock M 73 liters
€394.69 €469.00 (16% saved)
%
Travelite
VECTOR cabin luggage with 4 wheels
€74.90 €99.95 (25% saved)
%
Stratic
Stratic Light + Suitcase M - Black
€125.95 €149.95 (16% saved)