-11% Rabatt auf nicht reduzierte Ware * mit dem Code ferien11
  • ab 40 € versandkostenfrei
  • Trusted Shops Käuferschutz
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • schneller Versand

Tricks für's Kofferpacken

Dein Reisegepäck bereits an seinem Limit und kurz vor der Überlastung? Fühlst du dich wie auf einem schmalen Grat? Keine Sorge, wir haben einige Kniffe für das perfekte Packen, die dir helfen werden, noch mehr in deinen Koffer zu bekommen. Das Zusammenstellen des Gepäcks kann eine Herausforderung sein, besonders wenn man schnell an die Grenzen seines Koffers stößt. Aber im Urlaub möchte man sich einfach entspannen und seine Lieblingsstücke dabeihaben, ohne sich um Platz Sorgen zu machen. Die lästigen Gepäckbeschränkungen der Fluggesellschaften machen dies zwar schwierig, aber mit unseren 10 besten Tipps für effektives Kofferpacken ist noch vieles möglich.

1. Packliste verwenden

Eine Packliste ist unerlässlich für jeden, der eine Reise plant. Sie hilft dir, alle wichtigen Dinge im Blick zu behalten, an die du vielleicht nicht gedacht hättest und ermöglicht es dir, abzuhaken, was bereits gepackt ist und was noch fehlt. Dadurch reduzierst du das Risiko, etwas Wichtiges zu vergessen und kannst entspannt in den Urlaub starten. Zudem gibt sie dir Sicherheit und Struktur beim Packen.

2. Nutze die Ausstattung des Hotels

Bevor du dich auf den Weg machst, erkundige dich, welche Annehmlichkeiten dein Hotel oder deine Unterkunft bietet. Vielleicht stellen sie Handtücher, Bademäntel, Haartrockner, Hausschuhe, Shampoos und Duschgels zur Verfügung, was dir ermöglicht, Platz zu sparen und diese Gegenstände nicht mitnehmen zu müssen. So kannst du deinen Koffer effizienter packen und hast mehr Platz für andere wichtige Dinge. Außerdem verringert sich das Gewicht deines Gepäcks erheblich.

3. Aufzugebendes Gepäck versus Handgepäck

Finde die richtige Balance zwischen zu viel und zu wenig Gepäck. Achte besonders beim Handgepäck darauf, keine verbotenen Gegenstände mitzunehmen und alle wichtigen Dokumente und Wertsachen sicher zu verstauen. Einige zusätzliche Utensilien im Handgepäck können hilfreich sein, falls das aufzugebende Gepäck verzögert wird. Dein Handgepäck sollte auch Notfallartikel wie Medikamente und eine frische Garnitur Kleidung enthalten.

4. Kleidung rollen statt falten

Statt deine Kleidung traditionell zu falten und aufeinander zu stapeln, versuche sie doch einmal zu rollen. Dies bietet gleich zwei klare Vorteile: Erstens benötigst du weniger Platz, was äußerst praktisch ist und Platz in deinem Koffer oder deiner Tasche spart. Zweitens bleiben deine Kleidungsstücke beim Rollen in der Regel faltenfrei. Dadurch kannst du deine Kleidung ordentlich und platzsparend verstauen. Diese Methode hilft dir auch, einen besseren Überblick über deine gepackten Kleidungsstücke zu behalten.

5. Kleidung vakuumverpacken

Diese Methode kennen viele aus ihrer Tiefkühltruhe, wo Waren vakuumverpackt sind und Platz sparen. Wir empfehlen diese Methode für deine Kleidung. Verwende dazu einfach fest verschließbare Beutel, lege deine aufgerollten Kleidungsstücke hinein und drücke vor dem Verschließen die Luft heraus. Alternativ kannst du spezielle Vakuumbeutel verwenden, die du mit einem Staubsauger entlüftest. Dadurch sparst du Platz und kannst die Beutel sogar für schmutzige Wäsche auf der Rückreise nutzen. Diese Technik reduziert auch das Volumen deiner Kleidungsstücke erheblich.

6. Socken und Unterwäsche in Schuhe stecken

Nutze den Platz in deinen Schuhen, indem du sie mit kleinen Gegenständen füllst, die du sowieso mitnehmen möchtest, wie Socken, Unterwäsche oder Schals. Dadurch sparst du Platz und sorgst gleichzeitig dafür, dass deine Schuhe in Form bleiben. Diese Methode verhindert, dass kleine Kleidungsstücke im Koffer verloren gehen und schafft zusätzlichen Stauraum. So bleiben deine Schuhe auch geschützt und behalten ihre Form.

7. Gürtel im Hemdkragen verstauen

Wenn du Hemden für besondere Anlässe im Urlaub mitnimmst, ist es praktisch, den Gürtel im Kragen des Hemdes zu verstauen. Dadurch bleibt der Kragen steif und dein Hemd knitterfrei, während du gleichzeitig Platz sparst. Diese Technik sorgt dafür, dass deine Kleidung ordentlich und griffbereit bleibt. Zusätzlich vermeidest du, dass deine Gürtel lose im Koffer herumliegen und Platz beanspruchen.

8. Probepackungen verwenden

Vermeide Probleme beim Sicherheitscheck am Flughafen, indem du sicherstellst, dass deine Kosmetikartikel die vorgegebenen Grenzen nicht überschreiten. Verwende dazu kleine Plastikbehälter, die du bereits besitzt oder spezielle Probepackungen. Diese nehmen weniger Platz in Anspruch und ermöglichen es dir, alle benötigten Pflegeprodukte mitzuführen. Du kannst auch Probepackungen von deiner Lieblingskosmetikmarke sammeln, um Platz zu sparen.

9. Koffer markieren

Um Verwechslungen am Gepäckband zu vermeiden, markiere deinen Koffer bereits vor der Reise eindeutig. Ein schickes Kofferband erleichtert die Identifizierung und erspart dir peinliche Situationen. Durch individuelle Markierungen erkennst du dein Gepäck schneller und kannst es sofort mitnehmen. Ein bunter Kofferanhänger oder ein auffälliger Gurt kann ebenfalls hilfreich sein.

10. Zusätzliche Tasche oder Rucksack mitnehmen

Für Souvenirs oder zusätzliche Einkäufe im Urlaub solltest du eine kleine Tasche oder einen Rucksack mitnehmen, den du auf dem Rückflug einchecken kannst. Ein Tagesrucksack ist auch vor Ort praktisch, um die wichtigsten Dinge immer griffbereit zu haben. Diese zusätzlichen Taschen bieten dir Flexibilität und erleichtern das Reisen. Sie sind auch nützlich, um Snacks, Wasserflaschen und Karten während deiner Ausflüge zu verstauen.

   wünscht dir viel Spaß bei deiner Reise!

Passende Produkte für deine nächste Reise